- - - - - -

ITH-Mainz

Die Informationselektroniker

A+ R A-

Neues

14.8.2020: ÜBL

Verehrte Kollegen,

noch immer stehen wir unter dem Eindruck der Pandemie aber das Technikerleben soll und muss weiter gehen.
In der Berufsschule beginnen wieder die Blockunterrichte unserer Lehrlinge. Als Erstes sind die Azubis vom 3. Lehrjahr (EGSIE18) an der Reihe.

Die ÜBL Maßnahme, die wir bisher während der Blockzeiten in der Schule durchgeführt haben, werden nun in der Handwerkskammer durchgeführt. Im BBZ2 (Stein und Bau) Raum 23 im EG.
Erstmals treffen sich hier die Lehrlinge der EGSIE18 um 11.45 bis 14.30 Uhr.
Ziel dieser ÜBL Maßnahme ist die Vorbereitung zur Zwischenprüfung die am Freitag den 9.Oktober statt finden wird.

Viele Grüße und bleiben Sie gesund

Dieter Bork

---

20.03.2020: gestrichen - Zwischenpruefung 2020 faellt ersatzlos aus!

Verehrte Kollegen,

die für 3. April anberaumte Zwischenprüfung für Informationselektroniker im 2. Lehrjahr wird komplett gecancelt und nicht nachgeholt. Für dieses Lehrjahr gibt es eine Sonderregelung um die Fachprüfung auch ohne ZWP durchführen zu können. Die Betriebe werden von der Handwerkskammer schriftlich benachrichtigt.
Die praktischen und theoretischen Übungen werden selbstverständlich währen der ÜBL- Maßnahme nach geholt.

Viele Grüße
Dieter Bork

 

Bitte beachten, die Zwischenprüfung wird im September durchgeführt!

-----

16.03.2020: Betrifft Corona Pandemie

Verehrte Kollegen,

vorsichtshalber ist der Berufsschulunterricht in Mainz wegen der Corona Pandemie seit Samstag den 14.03.2020 eingestellt worden. Aktuell betrifft das die Lehrlinge vom ersten Lehrjahr.

Die am 3.4.2020 statt findende Zwischenprüfung bleibt nach dem derzeitigen Stand bestehen, da nur drei Prüflinge eingeladen sind und genügend Platz vorhanden ist.

Für weitere Informationen schreiben Sie mich an oder schauen Sie auf unsere Webseite ITH-Mainz.de nach.

Bleiben Sie gesund und bewahren Sie Ruhe, denn Hektik kann nur schaden in diesen Zeiten.

Viele Grüße
Dieter Bork

-------------------------

27.11.2019: Lernortskooperationstreffen in der BBS1

Verehrte Kollegen,

kurzfristig möchte ich an das Lernortskooperationstreffen in der BBS1 erinnern. Die Einladung an alle Ausbilder die einen Lehrling im ersten Lehrjahr haben wurde von Herrn Linner rechtzeitig per Mail eingeladen.
Es findet morgen (Donnerstag 28.11.2019) um 15:30 Uhr im Raum A211 im neuen Gebäude, 2 Stock statt. Ihre Anwesenheit bekräftigt unsere Willensbildung und die Wertschätzung der Schule gegenüber.

Zum Jahresende ist dann noch ein Ausbildertreffen in der Handwerkskammer geplant. An dem Tag werden die allgemeinen Themen in der Aus und Weiterbildung noch mal ausführlicher besprochen.
Wenn keine Einwände kommen, dann findet das Kollegen treffen am Dienstag den 10.12.2019 um 17 Uhr im BBZ1 in Hechtsheim statt.

Viele Grüße

Dieter Bork



---- Start

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit lade ich Sie herzlich zu unserem ersten Ausbildertreffen am Do, 28.11.19 um 15:30 in Raum A211 (neues Gebäude, 2. Stock, Am Judensand 12, 55122 Mainz) ein. Eingeladen sind alle Ausbilder im Bereich der Elektroniker/in für Geräte und Systeme, Industrieelektriker und Informationselektroniker/in sowie die dazugehörigen Kollegen von der IHK und HWK / Prüfungsausschuss.

 

Folgende Agenda ist geplant:

1.Begrüßung und Vorstellung der Ansprechpartner (Schule, IHK, HWK, Ausbildungsfirmen)

2.Organisation Schule & Kommunikation mit dem Betrieb (Versäumnisnachweis, Notenlisten, Schulbesuchspflicht, Blockplan, Stundenplan, webuntis, Förderunterricht (Europaschule))

3.IHK (Organisatorisches, Neuerungen), Prüfungsausschuss (H. Blanckart, H. Weinard, H. Bork)

4.Festlegung nächster Termin/ Ort (Planung 1 Termin pro Jahr)

5.Austausch in Berufsgruppen bezüglich persönlicher Fragen zu Schülern

Sollten Sie noch zusätzliche Punkte besprechen wollen, so informieren Sie uns bitte vorher per Mail.

 

Um das Ausbildungstreffen besser planen zu können, freuen wir uns über eine Rückmeldung per Doodle Liste, ob sie kommen oder nicht.

Rückmeldung unter https://doodle.com/poll/9uqfugg2mecpt6s

 

Mit freundlichen Grüßen,

Eckhard Linner, Klassenlehrer

---- Ende
_____________________________________________
Fachbetrieb für Informationstechnik
Dieter Bork
Soonwaldstraße 10
55629 Seesbach
Mo-Mi. Tel:06131-3921563
Do+Fr. Tel:06754-963153
Fax:06754-963155
Handwerkskammer Rheinhessen Betriebs Nr: 30164
Mitglied der Informations- und Elektro Innung Mainz
StNr 06/018/3216/1 FA-Bad Kreuznach
USt-IdNr: DE148966714B
Mitglied beim DARC Rufzeichen DB8PR
_____________________________________________

 

8.3.2019: Mit Azubis zur „Embedded World“  

Der Besuch einer Fachmesse erweitert den Horizont und zeigt, wo man selbst fachlich steht. Vom 27. bis 28. 2. 2019 haben deshalb 14 Azubis des Informationstechnikerhandwerks mit ihrem Fachbereichsleiter Dieter Bork die „Embedded World“ in Nürnberg besucht (Bild 1). Zum ersten Mal waren Teilnehmer aus allen Lehrjahren eingeladen, damit auch unsere jüngsten Berufsanfänger die rasante technische Entwicklung kennenlernen konnten. Die Gespräche mit Experten an den Ausstellerständen waren hochinteressant und besonders informativ.

 IT-Reisegruppe zur Embedded World
IT-Reisegruppe zur Embedded World

Besonders interessant war ein neues Entwicklungsboard, das möglicherweise Raspberry Pi, Arduino und andere ablösen könnte. Wir wollen es in der Schule ausgiebig besprechen, und der Anbieter Phytec hat zugesagt, uns diese Leiterplatten in ausreichender Menge kostenlos zur Verfügung zu stellen. Bereits auf der Messe wurden uns einige übergeben und dazu erklärt, wie wir über das Smartphone mit ihnen eine Verbindung herstellen können, um beispielsweise das Display zu programmieren.

Vielseitiges Entwicklungsboard, Phytec
Vielseitiges Entwicklungsboard, Phytec

Der anschließende Besuch des Radio-Museums in Fürth führte uns vor Augen, wie die Anfänge unseres Handwerks aussahen. „Das konnte ich mir überhaupt nicht vorstellen, die Leistung der Funkpioniere hat mich sehr beeindruckt.“ So und so ähnlich lauteten die Kommentare der Azubis auf dem Weg zum Gästehaus der Diakonie in Puschendorf. Dort wurde das Abendbrot eingenommen und der Tag in fröhlicher Diskussionsrunde beendet.

Am zweiten Tag fuhren wir noch einmal auf die Messe. Erwartungsvoll steuerten die Jungtechniker die am Vortag selbst gewählten Ziele an, um so viel zu sehen, wie irgend möglich war. Die Zeit verging viel zu schnell, schließlich mussten wir zur vorgesehenen Zeit wieder zu Hause sein.

Dieter Bork

Fotos: D. Bork (2)